Heiterbach II - SV Pfrondorf Squirrels 66:60

Veröffentlicht am 14.11.16 in Spielberichte Herren | Basketball von SVP Basketball

svp-heiterbach-1617

Die Squirrels belohnen Ihre Aufholjagd nicht und verlieren gegen die zweite Mannschaft der Komusina Haiterbach Basketball mit 66:60.

Im ertsten Viertel hatten beide Mannschaften Probleme ins Spiel zu finden und in der 6. Minute war der Spielstand bei 5:7 sehr mager. Beide Mannschaften wirkten anfangs etwas unsicher und verlegten gleichermasen Korbleger.

Im 2. Viertel schien dann die Komusina 2 ins besser ins Spiel zu finden und zog mit einem 9:0 Lauf davon. Die Squirrels Defense wieß zahlreiche Lücken auf, wodurch die Haiterbacher zu einfachen Punkten kamen. Zur Halbzeit hatte Haiterbach seine Führung dann auf ein komfortables 34:20 ausgebaut.

Im 3. Viertel traf Haiterbach den ersten Dreier zur höchsten Führung von 37:20. Coach Aman Abraham hatte genug gesehen, es folgte die erste Auszeit der zweiten Halbzeit. Danach wurde auf Zonenverteidigung umgestellt, was den Gegner sichtlich aus der Ppur brachte

Die Squirrels Offensive kam nun ins rollen, angeführt von Paul Hildinger kämpften sich und die Squirrels zurück und schafften sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 57:57. In der Crunch Time zeigten die Haiterbacher dann jedoch mehr Coolness und schaukelten das Spiel am ende mit 66:60 nach Hause.

Ein Blick auf die Tabelle dass die Squirrels dringend einen Sieg benötigen um sich zurück ins Mittelfeld zu kämpfen. Daher ist ein Sieg vor eigenem Publikum am kommenden Sonntag, 20.11. um 16:30 in der Schönbuchhalle um so wichtiger!

Die Squirrels belohnen Ihre Aufholjagd nicht und verlieren gegen die zweite Mannschaft der Komusina Haiterbach Basketball mit 66:60.

Im ertsten Viertel hatten beide Mannschaften Probleme ins Spiel zu finden und in der 6. Minute war der Spielstand bei 5:7 sehr mager. Beide Mannschaften wirkten anfangs etwas unsicher und verlegten gleichermasen Korbleger.

Im 2. Viertel schien dann die Komusina 2 ins besser ins Spiel zu finden und zog mit einem 9:0 Lauf davon. Die Squirrels Defense wieß zahlreiche Lücken auf, wodurch die Haiterbacher zu einfachen Punkten kamen. Zur Halbzeit hatte Haiterbach seine Führung dann auf ein komfortables 34:20 ausgebaut.

Im 3. Viertel traf Haiterbach den ersten Dreier zur höchsten Führung von 37:20. Coach Aman Abraham hatte genug gesehen, es folgte die erste Auszeit der zweiten Halbzeit. Danach wurde auf Zonenverteidigung umgestellt, was den Gegner sichtlich aus der spur brachte

Die Squirrels Offensive kam nun ins rollen, angeführt von Paul Hildinger kämpften sich und die Squirrels zurück und schafften sogar den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 57:57. In der Crunch Time zeigten die Haiterbacher dann jedoch mehr Coolness und schaukelten das Spiel am ende mit 66:60 nach Hause.

Ein Blick auf die Tabelle dass die Squirrels dringend einen Sieg benötigen um sich zurück ins Mittelfeld zu kämpfen. Daher ist ein Sieg vor eigenem Publikum am kommenden Sonntag, 20.11. um 16:30 in der Schönbuchhalle um so wichtiger!

Unser Sponsor