Deutliche Niederlage zum Saisonstart

Veröffentlicht am 02.10.16 in Spielberichte Herren | Basketball von SVP Basketball

Erste Mannschaft der basketballer verliert gegen die BSG Nordschwarzwald mit 38:59

svp_bsg_1617

Am ersten Oktober war es soweit, auch die 1. Mannschaft der Squirrels startete ins Pflichtprogramm des Ligabetriebs. Angereist mit einem 10-Mann Kader und einer soliden Pre-Season ging es zum ersten Gegner nach Freudenstadt im Nordschwarzwald.

Der Start ins erste Viertel verlief allerdings etwas holprig, nach knapp der Hälfte Stand es bei 5:00Min nur 9:4. Auch die Gegner aus Freudenstadt hatten Probleme ins Spiel zu kommen. Es war ein Spiel mit wenig Punkten, ein Low-Scoring Game, wie die Basketball sagen. Jedoch fand Freudenstadt dann doch über ihre Leistungsträger ins Spiel und setzte sich langsam ab.

Bei den Squirrels lief es weiterhin nicht Rund. Auch das Coach Aman seine Jungs zur Teambesprechung durch eine Auszeit im 2. Viertel rief brachte keine Ruhe ins Spiel. Zudem wurden dem Gegner zu viele Einfache Körbe erlaubt, und selbst wurden Korbleger nicht gemacht. Auch die sonst sicheren Schützen der Squirrels waren am gestrigen Samstag erfolglos und trafen ihre Würfe nicht. Zur Halbzeit schien allerdings bei nur 10 Punkten Rückstand noch alles offen (34:22).

Nach dem Seitenwechsel geriet das Spiel der Squirrels dann jedoch probt wieder ins stocken und der Vorsprung des Gegners wuchs. Zudem kam das die strenge Linie der Schiedsrichter den Squirrels so langsam Foul Probleme beschaffte. Ein weiterer Ausfall war zu verbuchen als Forward Rick beim Rebound umknickte und verletzt ausgewechselt werden musste.

Im vierten Viertel mussten dann die ersten Spieler mit 5 Fouls auf die Bank. Es schien dass Guard Phillip Sauer nun versuchte sein Team im Alleingang im Spiel zu halten. Was ihm teils auch gelang, nur beim Spielstand von nun fast 20 Punkten Rückstand und nur wenigen Minuten auf der Uhr kaum mehr Sinn machte. Coach Aman gab daher seinen Leistungsträgern etwas Zeit zum verschnaufen. Freudenstadt schaukelte das Spiel sicher zum Entstand von 59:38 nach Hause.

Alle Spieler der Squirrels waren sichtlich niedergeschlagen nach der deutlichen Niederlage und dem verpatzten Saisonauftakt. „An den Schiedsrichtern lag es bei diesem Spielstand sicher nicht.“ kommentierte Coach Aman nach dem Spiel und mahnte „wir müssen weiterhin hart an uns arbeiten und lernen was im Training besprochen wird dann auch umzusetzen“. Bereits am kommenden Samstag haben die Squirrels die Chance das wieder gut zu machen bei ihrem ersten Heimspiel gegen die SG Schamberg um 16:30 in der Pfrondorfer Schönbuchhalle.

Unser Sponsor