Login

Jumelage mit Aix-en-Provence wird durch die A & B Jugend à la bonheur gelebt!

Veröffentlicht am 23.05.18 in Fußball-Jugend von Rouven Armbruster

Spieler der SGM Pfrondorf/Lustnau besuchen die Tübinger Partnerstadt Aix-en-Provence

P1050592

In der Zeit vom 09.05.-13.05.2018 besuche eine Gruppe von 35 Personen im Rahmen einer Studienreise die Tübinger Partnerstadt Aix-en-Provence. Die Trainer beider Mannschaften begleiteten ihre Spieler auf der Reise. Bei der A-Jugend war das Lütfi Yasar, die B-Jugend wurde von ihren Trainern Sebastian Schwarz und Philipp Badke begleitet. Unterstützt wurden die Betreuer von Clement Kabagema, welcher mit seinen Sprachkenntnissen eine große Hilfe war und Rouven Armbruster. Angeführt wurde die Reisegruppe von den beiden Hauptorganisatoren Volker Rometsch und Johannes Längle. Neben einer reibungslosen Planung und Durchführung überzeugten beide auch mit hervorragenden Ortskenntnissen.

Nach kurzer Einstimmung ging es mit dem modernen Reisebus des Busunternehmens Kocher & Lutz und unseren klasse Fahrern Olli und Dietmar auf die etwa 12 Stunden lange Reise.

Donnerstag:

Morgens in Marseille angekommen, wurde erstmal das Frühstück aus dem Bauch des Buses hervorgeholt. Besonders der Kaffee war nach der Fahrt eine Wohltat. In Marseille wurde die Gruppe von Volker und Johannes durch die Gassen und Plätze Marseilles geführt und über die Stadt informiert. Anschließend wurde die Temperatur des Mittelmeers als warm befunden und geschlossen den Wellen getrotzt. Es blieb noch Zeit zum Entspannen und für eine Runde Fußballtennis. Gegen Nachmittag stand die letzte Etappe des Tages an, die Fahrt nach Aix-en-Provence. Dort wurden zunächst die Zimmer bezogen, bevor es zum gemeinsamen Abendessen in die Stadt ging.

Tagessponsor des Donnerstags war das Autohaus Seeger.

 

 

Freitag:

Unsere Partner von der Jumelage in Aix-en-Provence Helmut Doppelgatz und Herman Arfi luden uns zu einer Stadtführung durch die herrliche Altstadt von Aix ein und versorgten uns mit vielen interessanten Informationen. Gegen Mittag fuhren wir mit dem Bus auf der Rue de Cezanne. Auf dieser Tour konnten die bekanntesten Motive des berühmten Malers in natura bestaunt werden. Am Ende der Rue de Cezanne wartete der Mont Ste. Victoire.

Der Tages- und Trikotsponsor des Freitag war die Firma Stiel Kältetechnik

 

 

Samstag:

Der Sonntagvormittag stand zur freien Verfügung. Die Zeit konnte für einen individuellen Stadtbummel oder einen Marktbesuch genutzt werden. Am Nachmittag fuhren wir in den Teilort "La Duranne". Hier hatte der örtliche Verein um Friederike Hoyler ein Fußball- und Petanqueturnier für uns organisiert. Da der Fußballplatz beim Waschen eingegangen war und nicht für die mitgebrachten Stollenschuhe geeignet war entschlossen die Spieler sich spontan barfuß zu spielen. Für die Betreuer wurde ein Petanqueturnier veranstaltet. Petanque ist eine besondere Form des Boule. Auch hier zeigen sich Volker und Johannes nicht unvorbereitet. Vielmehr hatten sie schon eine wochenlanges Training absolviert. Auch wenn ihnen ein offizieller Sieg (das Spiel wurde nicht zu Ende gespielt) verwehrt blieb, konnten sie ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und als gefühlte Sieger des Turniers den Tag beenden. Anschließend gingen wir zum gemeinsamen Abendessen in La Duranne. Hier wurde die Mannschaft von dem sympathischen Bürgermeister Monsieur Perrin begrüßt, welcher mit dem Torjubel von Antoine Griezmann die Sympathie der Spieler sicher hatte.

Tagessponsor des Samstags war die Firma Jürgen und Patrick Füger.

 

Auf der Heimreise wurden wir von der frohen Botschaft der Meisterschaft überrascht. An dieser Stelle nochmals Herzlichen Glückwunsch im Namen der gesamten Jugendabteilung!

 

Besonders bedanken möchten wir uns bei  allen Sponsoren, unseren Kontakten vor Ort, Volker und Johannes für die Organisation und Leitung, allen Betreuern und ganz besonders unseren Spielern die den Verein vorbildlich repräsentiert haben.

 

Für die Jugendabteilung

Rouven Armbruster