TV Derendingen – SV Pfrondorf 3:1 (1:0)

Veröffentlicht am 06.11.18 in Herren 1 | Spielberichte | Fußball-Aktive von SVP Fußball

1819_fussball_svp1derendingen_06112018

12. Spieltag. DERBYTIME. Die Eichhörnchen durften im Stadtteil-Derby gegen den TV Derendingen antreten. Nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden wollten die Männer von Trainer Steve Trevallion wieder einen Sieg einfahren.

Die Partie begann rasant. Nach knapp 5 Minuten bejubelten die Derendinger nach einem Eckball bereits ihr erstes Tor. Dieses Tor wurde ihnen jedoch vom Schiedsrichter verwehrt. Während der TV Derendingen noch sein vermeintliches Tor bejubelte und sich in einer Jubeltraube gegenseitig beglückwünschten, schaltete Joni Wutzler blitzschnell und schickte Ferdi Schwarz auf der Außenbahn auf die Reise. Sein abgefälschter Schussversuch landete nach einer Bogenlampe vor den Füßen von Dani Schreier, welcher diesen schwierigen Ball leider nicht im Tor unter bringen konnte.

In der Folge plätscherte das Spielgeschehen ohne wirklich nennenswerte Aktionen vor sich hin. So dauerte es bis zur 14. Minute als die Nummer 10 der Derendinger einen Ball in der Spitze fest machen konnte und diesen nach einem Doppelpass freistehend wieder am 16ener Rand bekam. Ansatzlos jagte er den Ball in den Winkel. 1:0 für den TV Derendingen.

In der Folge das gleiche Bild. Beide Mannschaften waren um Spielkontrolle bemüht. Den Eichhörnchen gelang es einige Male sich durch schönes Kurzpassspiel durch die kompakt stehenden gegnerischen Reihen zu kombinieren. Jedoch ohne den finalen Pass in die Spitze auf Lui Felici anzubringen.

Auch den Derendingern gelang in dieser Phase des Spiels, außer vereinzelter Konterversuche, welche schließlich von der Viererkette um Kapitän Phillip Badke abgefangen wurden, nicht viel. Die restliche erste Halbzeit war dadurch gekennzeichnet, dass immer wieder Bälle versprangen, was sicherlich dem harten Kunstrasen in Kombination mit einem stark aufgepumpten Ball zu verdanken war. Dementsprechend konnte keine Mannschaft wirklich die Oberhand über das Spiel gewinnen.

Mit einem 0:1 aus Pfrondorfer Sicht ging es in die Halbzeit.

Leider begann die zweite Halbzeit ähnlich wie die Erste aufhörte. Die Mannschaft des SV Pfrondorf kam zwar sichtlich bemüht und gewillt, dieses Spiel noch einmal zu drehen, aus der Kabine, jedoch fand man an diesem Tag einfach nicht zu seinem Spiel.

Immer wieder versuchte man Lücken in den kompakt stehenden Abwehrreihen des Gegners zu finden. Leider vergebens. In der zweiten Halbzeit kam man zwar vermehrt zu Eckbällen oder Einwürfen in gefährlichen Regionen, welche dank Lui Felici auch einem Eckball entsprechen. Diese fanden jedoch leider nicht den Weg ins Tor.

Positiv zu erwähnen ist, dass der Defensivverbund der Eichhörnchen wiederrum gut verteidigte und die Derendinger dadurch selber zu keiner Chance mehr kamen.

In der 79. Minute fiel dann das 0:2. Die Nummer 11 des TV Derendingen schlenzte den Ball vom linken Sechzehnerrand unhaltbar für Joni Wutzler ins lange Eck.

Zwar waren die Köpfe des SVP naturgemäß gesenkt und eine große Enttäuschung war zu verspüren. Aufgeben wollte man jedoch nicht. So versuchte man in den letzten Minuten doch noch zum Anschluss zu gelangen, um das Spiel noch einmal spannend zu gestalten.

Dies gelang tatsächlich. Ferdi Schwarz bekam auf links den Ball, fasste sich ein Herz, ließ per schöner Körpertäuschung den Verteidiger aussteigen und schob den Ball gekonnt ins rechte untere Eck. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits drei der angesagten vier Minuten der Nachspielzeit vorbei.

Nach dem fälligen Anstoß der Derendinger versuchten die Pfrondorfer den Ball zu erobern um den Lucky Punch zu erringen. Allerdings schlug die Heimmannschaft das Leder hoch und weit nach vorne. Nach einer letzten scharfen Hereingabe war es leider Fabi Bart der den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. 1:3.

Dies war auch der Endstand.Positiv zu erwähnen ist weiterhin, dass die Männer des SV Pfrondorf wieder einmal von vielen mitgereisten Fans unterstützt wurden. Ein Riesen-Dankeschön an euch!

Die Mannschaftsaufstellung:
Wutzler – Walker (69. Knorr) , Badke , Füger , Bart – Kuti (78. König) – Schreier , Steib (69. Wittlinger) , Rockenbauch , Schwarz – Felici

Ausblick auf die nächste Woche:

Am kommenden Sonntag, den 11.11.18 empfängt der SV Pforndorf den TSV Steinhilben zu Hause. Die Gastmannschaft steht im Moment mit 8 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Beide Mannschaften trennen somit nur noch 6 Punkte.

Die Männer um ihren Trainer Steve Trevallion werden unter der Woche alles in den Trainingseinheiten geben um das Spiel am Wochenende erfolgreich gestalten zu können.

... lade Modul ...

SV Pfrondorf 1903 auf FuPa

Wir sind die Jungs

Das Live-Duo "KLANGFANGER" aus Pfrondorf hat eigens für den SV Pfrondorf ein Lied geschrieben und aufgenommen, es trägt den Titel "Wir sind die Jungs" und kann unter anderem auf YouTube angehört werden.
Weitere Infos unter:
www.klangfanger.de