TSV Eningen : SV Pfrondorf 1:4 (0:2)

Veröffentlicht am 08.10.18 in Herren 1 | Spielberichte | Fußball-Aktive von SVP Fußball

1819svp1eningen08102018

Am achten Spieltag der Bezirksliga Alb musste die Mannschaft von Steve Trevallion auswärts beim TSV Eningen/Achalm antreten, welchen zuletzt drei Siege in Folge gelungen waren. Man erwartete somit einen durchaus selbstbewussten Gegner.

Zusätzliche Brisanz wurde dem Spiel dadurch verliehen, dass es sich um ein durchaus richtungsweisendes Spiel handelte. Beide Teams hatten vor der Partie 10 Punkte auf der Haben-Seite und somit war abzusehen, dass sich der Sieger ein gewisses Polster auf die Abstiegsregionen erarbeiten konnte, während dem Verlierer wiederum der Blick nach unten drohte.

Unser Coach Steve formulierte das Ziel vor der Partie klar: Drei Punkte holen, um so Konstanz in die Ergebnisse zu bekommen!

Die Partie begann dementsprechend verhalten. Keinem Team gelang es wirklich sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen oder gefährliche Torchancen herauszuspielen.

So dauerte es bis zur 15. Spielminute, als der Pfrondorfer Kapitän Phillip Badke einen langen öffnenden Ball hinter die Eninger Abwehr spielte, welcher durch einen Heber über den herauseilenden Eninger Torhüter von Marvin Heim zum 0:1 vollendet wurde.

In der Folge kam der TSV vermehrt zu Torannäherungen. Eine dieser Chancen landete am Pfosten der Eichhörnchen, während eine weitere Aktion souverän vom herausstürmenden Keeper Joni Wutzler geklärt wurde.

In der 39. Minute gelang es dann der Nummer Acht der Pforndorfer, Maik Rockenbauch, das 0:2 zu makieren. Nach einem schönen Schnittstellenpass von Johannes „Jojo" Steib lief dieser alleine auf das gegnerische Gehäuse zu und vollstreckte eiskalt ins kurze Eck.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Zu diesem Zeitpunkt vielleicht ein etwas schmeichelhaftes Ergebnis, weil man der Heimmannschaft durchaus mehr Spielanteile attestieren konnte, aber aufgrund der super Chancenverwertung der Gäste-Elf folgerichtig.

Die Pfrondorfer Männer versuchten zu Beginn der zweiten Halbzeit kompakter und tiefer zu stehen, um dem TSV Eningen/Achalm weniger Raum in den Halbpositionen zu bieten. Dies gelang nur bedingt. Diese Halbpositionen waren nun vor allem durch die beiden 10er Jojo und Maik und den 6er Domi Kuti gut zugestellt. Die Eninger versuchten sich in Folge dessen vermehrt mit Flanken und konnten so die Viererkette der Pfrondorfer gehörig unter Druck setzen.
Dementsprechend wertvoll schien das 0:3, welches in der 50. Minute und damit mitten in der Drangphase des Gastgebers fiel. Nach einem schönen Vorstoß über die rechte Seite gelang es Daniel „Jack" Schreier in den Strafraum vorzudringen und überlegt in den Rückraum auf Marvin Heim abzulegen. Dieser schob den Ball vorbei am Eninger Torwart.

Doch die Freude über das Tor währte nicht lange. Den tapfer kämpfenden Eningern gelang es bereits 5 Minuten später das 1:3 zu markieren. In der Folge stand das Spiel auf der Kippe und die Heimmannschaft rannte mehr und mehr an. Doch einer kompakt verteidigenden Gäste-Elf gelang es ein ums andere Mal, das Spielgerät zu klären. Entlastung war zu dieser Zeit jedoch Mangelware.
So dauerte es bis zur 72. Minute, als es Paul Knorr gelang, einen Elfmeter rauszuholen. Sein Gegenspieler lief diesen zu ungestüm an, als dieser gerade dabei war, sich den Ball auf seine unwiderstehliche rechte Klebe zu legen. Den unstrittigen Elfmeter verwandelte „Jack" souverän zum 1:4. Bereits sein 5. Saisontor und damit erfolgreichster Pfrondorfer Torschütze. Chapeau!

In den Schlussminuten kam die Mannschaft von Steve Trevallion wieder vemehrt zu guten Torchancen und ließ diese jedoch ungenutzt verstreichen.

Joni Wutzler konnte sich auch noch einmal auszeichnen. Ihm gelang es einen durchaus fragwürdigen Elfmeter zu parieren und so keinerlei Zweifel mehr aufkommen zu lassen an dem Auswärtssieg des SV Pfrondorf. Die Zielvorgabe war somit erreicht!

Positiv zu erwähnen ist weiterhin, dass die Männer des SV Pfrondorf wieder einmal von vielen mitgereisten Fans unterstützt wurden. Ein Riesen-Dankeschön an euch!

Ausblick auf die kommende Woche:
Die Eichhörnchen erwartet eine durchaus schwere Woche. Zum Einen „darf" man unter der Woche auswärts beim TSV Wittlingen das Pokal-Achtelfinale bestreiten und zum Anderen begrüßt man am kommenden Heimspiel-Sonntag den SV Hirrlingen. Diese stehen mit 16 Punkten auf Platz vier der Tabelle.

Viel Erfolg Männer!

Den Auswärtssieg errungen haben:
Wutzler – Walker, Füger, Badke, Bart – Kuti (69. Wittlinger) –Schreier, Rockenbauch, Steib (80. König), Knorr (80. Meslin) – Heim (70. Ferdi Schwarz)

... lade Modul ...

SV Pfrondorf 1903 auf FuPa

Wir sind die Jungs

Das Live-Duo "KLANGFANGER" aus Pfrondorf hat eigens für den SV Pfrondorf ein Lied geschrieben und aufgenommen, es trägt den Titel "Wir sind die Jungs" und kann unter anderem auf YouTube angehört werden.
Weitere Infos unter:
www.klangfanger.de