SV Unterjesingen II - SV Pfrondorf II – 0:6 (0:4)

Veröffentlicht am 05.11.18 in Herren 2 | Spielberichte von SVP Fußball

fb_b-liga

Statt Schweinebraten mit Spätzle bei Oma war am vergangenen Samstag um 12:30 Uhr hochklassiger Kreisligafußball angesagt. Zu Gast waren die Eichhörnchen an eben jenem milden Spätherbsttag beim kleinen Stadtrivalen aus Unterjesingen. Als Ziel wurde ausgegeben die überzeugende Leistung aus der Vorwoche mit einem Auswärtssieg zu unterstreichen. Dagegen wollte sich die an diesem Wochenende von Spielern der ersten Mannschaft unterstützte zweite Mannschaft der Unterjesinger jedoch wehren, zumal ein Heimdreier die Stimmung auf der aktuell stattfindenden traditionsreichen Kirbe zusätzlich pushen sollte.

Das Spiel begann direkt mit einem Schreckmoment und einer längeren Spielunterbrechung. Nach einer Hereingabe von Michi Poppele stieß Patrick Hennigs unglücklich mit dem Torwart der Unterjesinger zusammen, worauf er unter großen Schmerzen liegen blieb. Gute Besserung!!! Wenige Minuten später fasste sich Sebastian Hittinger ein Herz und traf per vorgezogenem Sonntagsschuss wunderschön zur Pfrondorfer Führung. Der Türöffner für die Eichkatzen! In der Folge entwickelte sich zwar ein recht offenes Spiel, in dem auch die Unterjesinger nach Standards und über deren schnelle Spitzen immer wieder zu Chancen kamen, sich die Jungs vom Höhberg jedoch als abgezockt erwiesen. Michi Poppele, wiederholt in unnachahmlicher Abstaubermanier, sowie Lukas Mader, der den Spaß am Tore schießen neuerdings für sich entdeckt hat, konnten von Unsicherheiten in der Unterjesinger Abwehr profitieren und sich noch vor der Halbzeit in die Torschützenliste eintragen.

In der zweiten Halbzeit ließen die Pfrondorfer nicht nach, sondern beschäftigten die Gastgeber zumeist in deren Hälfte. Nach schöner Hereingabe von Jan Haußmann konnte Julian Fiala so bereits kurz nach der Halbzeit die Führung weiter ausbauen. Den Endstand von 6:0 besorgte ebenfalls Julian Fiala per Linksschuss nach schöner Kombination und Pass in die Tiefe durch Egzon Badalli. Dass auch am Ende, trotz einiger Konterchancen, die Null stand war zum einen der erneut sehr guten Leistung des Innenverteidigertrios, aber auch der äußerst soliden Leistung des Goalis Nick Meier zu verdanken. So kann es weitergehen!

Es spielten: Meier – Schwarz, Renner, Oberschachtsiek, Lapaszinski, Badke – Mader, Hittinger – Badalli, Poppele, Hennigs

Einwechselspieler: Kazenwadel, Sever, Fiala, Haußmann

... lade Modul ...

SV Pfrondorf 1903 auf FuPa

Wir sind die Jungs

Das Live-Duo "KLANGFANGER" aus Pfrondorf hat eigens für den SV Pfrondorf ein Lied geschrieben und aufgenommen, es trägt den Titel "Wir sind die Jungs" und kann unter anderem auf YouTube angehört werden.
Weitere Infos unter:
www.klangfanger.de