SV Pfrondorf - TSV Gomaringen 4:2 (2:1)

Veröffentlicht am 12.03.18 in Herren 1 | Spielberichte | Fußball-Aktive von SVP Fußball

svp-svt

Das Warten hatte ein Ende. Nach zwei Spielabsagen, durfte der SVP endlich wieder ein Pflichtspiel bestreiten. Zu Gast war der TSV Gomaringen. Rasmus Joost hatte fast seinen kompletten Kader zusammen und hatte somit die Qual der Wahl.

Bei optimalen Bedingungen legte der SVP los wie die Feuerwehr. Luigi Felici bediente in der ersten Minute mit einem schönen hohen Ball in die Spitze Daniel Schreier und der behielt sowohl die Ruhe als auch die Übersicht und legte auf Andrè Schwiedel quer, der nur noch einschieben brauchte. Einen besseren Start hätte man sich nicht wünschen können. Der SVP übernahm danach die Kontrolle und ließ Ball und Gegner laufen.

Vielleicht wähnte man sich zu früh in Sicherheit, denn ein unnötiger Ballverlust im Spielaufbau brachte Gomaringen zurück ins Spiel. Tim Falkenburger stand in der 7. Minute frei vor Jonathan Wutzler und ließ diesem keine Chance. Der SVP war nur kurz geschockt. Man hatte das Spiel gut im Griff und ließ defensiv nichts anbrennen. Richtig gefährlich wurde man aber vorne nicht unbedingt. So war es in der 26. Minute ein Eckball, der die erneute Führung brachte. Luigi Felici brachte den Ball scharf vor das Tor und Fabian Niederprüm stocherte am Ende den Ball zum 2:1 über die Linie.

Damit brachte man wieder Ruhe ins Spiel, tat sich aber weiterhin schwer klare Torchancen zu kreieren. Gefährlich war man meist bei Standards, aus dem Spiel heraus fehlte am Ende immer die nötige Konsequenz die Angriffe zu Ende zu bringen. Somit ging man mit einer 2:1 Führung in die Pause.

Unverändert das Bild auch in der zweiten Halbzeit. Der SVP hatte die Kontrolle, Gomaringen stand gut und lauerte auf Konter. Chancen gab es auf beiden Seite nicht. Rasmus Joost wechselte daraufhin zweimal und brachte mit Jojo Steib und Maik Rockenbauch zwei frische Kräfte. Und das zahlte sich gleich aus. In der 66. Minute bediente Maik Rockenbauch Daniel Schreier, der vor dem Tor eiskalt blieb und zum 3:1 einschob. Typisch für den SVP, dass der zwei-Tore-Vorsprung mal wieder nur vier Minuten bestand hielt. Robin Pulla setzte sich auf der Außenbahn stark durch und vollendete zum 3:2 Anschluss.

Nun wirkte der SVP ein wenig zerfahren. Gomaringen bekam Aufwind und dem SVP gelang nicht mehr allzu viel. Doch in der 78. Minute gelang dann doch die Entscheidung. Nach einem Foul von Gomaringen zückte der Schiedsrichter die Gelb-Rote Karte. Da Luigi Felici zwar den Freistoß in die Mauer drosch, jedoch den Nachschuss mit seinem rechten Fuß ins Tor brachte, hatte man nun in Überzahl eine 4:2 Führung erspielt.

Damit war die Messe gelesen und der SVP brachte die Führung auch über die Zeit. Fabian Bart rettete zwar auch noch einmal auf der Linie, jedoch ging der Sieg am Ende völlig in Ordnung. Der SVP bestreitet auch in der kommenden Woche ein Heimspiel. Zu Gast ist die SGM Poltringen/Pfäffingen.

Drei Punkte in grün holten: Wutzler - Bart, Füger, Badke - Hittinger - Knorr (65. Steib), Kuti (70. König), Felici (86. Walker), Niederprüm - Schwiedel (65. Rockenbauch), Schreier

Außerdem im Kader: Kirn, L.Wittlinger, Nau, Larsen

Tore: 1:0 (1.) Schwiedel, 2:1 (26.) Niederprüm, 3:1 (66.) Schreier, 4:2 (78.) Felici

... lade Modul ...

SV Pfrondorf 1903 auf FuPa

Wir sind die Jungs

Das Live-Duo "KLANGFANGER" aus Pfrondorf hat eigens für den SV Pfrondorf ein Lied geschrieben und aufgenommen, es trägt den Titel "Wir sind die Jungs" und kann unter anderem auf YouTube angehört werden.
Weitere Infos unter:
www.klangfanger.de