SV Pfrondorf : TSV Dettingen/Rottenburg 1:1 (1:1)

Veröffentlicht am 08.05.18 in Herren 1 | Spielberichte | Fußball-Aktive von SVP Fußball

svp-dettingen_05_2018

Es war alles angerichtet. Die Sonne und die Glatze von Rasmus Joost strahlten um die Wette, der Platz glich fast dem im Wembley-Stadion und Jonathan Wutzler, Paul Knorr und Lukas Mader wurden in reichlich Sonnencreme gebadet. Die Laune vor dem Topspiel gegen den Dettingen/Rottenburg konnte nicht besser sein (außer man hätte die Partie ins Freibad verlegt). Doch statt Freibad Fußball sahen die Zuschauer vor allem eines: Tempo.

Von Beginn an schenkten sich beide Teams nicht und die Partie wurde seinem Spitzenspiel-Charakter sofort gerecht. Vor allem die Gäste zeigten sich extrem motiviert und brachten den SVP sofort ins Schwitzen. Bereits in der 5. Minute gab es die Belohnung. Einen Ballverlust in der Pfrondorfer Hälfte verwertete Dettingens Patrick Vollmer sehr ansehnlich. Aus 25 Metern nahm er Maß und drosch den Ball trocken in den Winkel. Jonathan Wutzler und sein Haarband flogen vergeblich.

Rasmus Joost gute Laune verflog aufgrund der Passivität seiner Hintermannschaft. Doch er sah auch, dass sich seine Mannschaft steigerte. Und schon in der 12. Minute fiel der Ausgleich. Fabian Niederprüm wurde im Strafraum gefoult und Lui Felici trat zum Strafstoss an. Seinen Versuch hielt der Torhüter noch stark, doch den Abpraller konnte Felici dann in die Maschen setzen.

Nach dieser turbulenten Anfangsphase gestaltete sich die Partie sehr offen. Beide Teams arbeiteten Intensiv gegen den Ball und es wurde nicht lange gezögert den Ball in Richtung gegnerisches Tor zu treiben. Die Pfrondorfer Angreifer Andrè Schwiedel und Daniel "Jack" Schreier hatten es schwer gegen die beste Abwehr der Liga. So ging es mit dem 1:1 Unentschieden in die Pause.

Auch die zweite Halbzeit ließ nichts zu wünschen übrig. Hohes Tempo, gutes Passspiel auf beiden Seiten und intensiv geführte Zweikämpfe. Es gab keine Verschnaufpausen für die Spieler. Die beste Möglichkeit für den SVP vergab Seb Hittinger. Nach einer Flanke klatschte sein Kopfball an den Pfosten. Auf der anderen Seite blockte die SVP Abwehr in höchster Not noch den Schuss von Dettingens Mario Martin. So blieb es am Ende beim leistungsgerechten 1:1.

Somit ist die Meisterfeier noch einmal vertagt worden. Nächste Woche kann in Rottenburg aber der Deckel endlich drauf gemacht werden. Auf Unterstützung kann man auch noch von unseren Freunden aus Wendelsheim hoffen. Die treten im Nachholspiel am Mittwoch gegen Dettingen/Rottenburg an.

Braun (oder auch sehr rot) geworden sind:
Wutzler - Füger, Badke, König (57. Bart) - Hittinger - Knorr (81. Meslin), Felici, Wittlinger (57. Kuti), Niederprüm - Schwiedel, Schreier (83. Mader)

... lade Modul ...

SV Pfrondorf 1903 auf FuPa

Wir sind die Jungs

Das Live-Duo "KLANGFANGER" aus Pfrondorf hat eigens für den SV Pfrondorf ein Lied geschrieben und aufgenommen, es trägt den Titel "Wir sind die Jungs" und kann unter anderem auf YouTube angehört werden.
Weitere Infos unter:
www.klangfanger.de