SV Pfrondorf : Spfr Dusslingen 2:1 (1:0)

Veröffentlicht am 24.04.18 in Herren 1 | Spielberichte | Fußball-Aktive von SVP Fußball

svp-dusslingen-04-2018

Die Höhberg-Arena stand lange still. Doch das herrliche Wetter sorgte dafür, dass der SVP endlich wieder in seiner Festung spielen konnte. Zwar glich der Platz eher einer Wiese, als einem Rasen (Der Löwenzahn trug seinen Teil dazu bei, sorgte aber auch für eine gemütliche Picknick-Atmosphäre). Dem SVP um Geburtstags-Trainer Rasmus Roost (feierte seinen 27. Geburtstag) sollte das egal sein. Mit den Sportfreunden aus Dusslingen war schließlich der Tabellendritte zu Gast. Joost schwor seine Mannschaft vor dem Spiel ein und warnte vor dem Gegner.

Warum zeigte sich gleich zu Beginn der Partie. Trotz der hohen Temperaturen gingen beide Teams ein hohes Tempo. Dusslingen war in der Anfangsphase die bessere Mannschaft. Der SVP bekam keine Kontrolle ins Spiel und musste aufpassen nicht früh in Rückstand zu geraten. Zwar waren Torchancen zu Beginn eher weniger zu sehen, doch Dusslingen kam öfter in die gefährlichen Zonen. In der 14. Minute war es dann aber eine Einzelleistung die für die Pfrondorfer Führung sorgte. Daniel Schreier bekam auf der rechten Außenbahn an den Ball und von der Mittellinie zog Schreier an allen vorbei bis an die Grundlinie. Von dort legte er den Ball nach innen wo Andrè Schwiedel nur noch den Fuß hinhalten musste.

Die Führung war eher schmeichelhaft für den SVP, doch bekam man das Spiel und den Gegner nun ein wenig besser in den Griff. Nun lief der Ball wieder besser in den eigenen Reihen und die ein oder andere Möglichkeit wurde herausgespielt ohne jedoch wirklich zwingend zu sein. Andrè Schwiedel vergab noch die beste Möglichkeit nach erneut guter Vorarbeit von Daniel Schreier. So ging es mit dem 1:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit war Dusslingen der erwartete Starke Gegner. Der SVP war zwar bemüht, doch tat man sich sehr schwer Chancen zu kreiern und auch in der Abwehr galt höchste Alarmbereitschaft. Lukas Wittlinger und Luigi Felici scheiterten mit zwei Krachern am guten Torhüter der Dusslinger. In der 67. Minute war es dann aber auf der anderen Seite soweit. Sebastian Winter hatte ca. 35 Meter vor dem Tor zu viel Zeit und Platz. Sein Schuss setzte einmal fies vor Jonathan Wutzler auf und landete im Netz.

Das 1:1 ging sicherlich in Ordnung, doch auch wenn es in dieser Saison mal nicht so lief, auf seine Offensive konnte man sich eigentlich immer verlassen. Und so kam es auch schon in der 70.Minute zur erneuten Führung. Kapitän Philipp Badke legte sich am gegnerischen Strafraum den Ball zurecht, traf diesen jedoch typischerweise überhaupt nicht. Doch der Stolperer landete bei Daniel Schreier, der freistehend vor dem Tor eiskalt blieb und das 2:1 erzielte.

Die letzten 20 Minuten lauerte der SVP auf Konter. Johannes Steib lies sich nur kurz nach seiner Einwechslung aufgrund der aufkommenden Hektik lieber schnell wieder auswechseln. Stefan Schulze (der Mann der mit dem Kopf bremst) holte einen aussichtsreichen Freistoß heraus. Doch der Kracher von Luigi Felici fand nicht den Weg ins Tor. So rannten die Gäste aus Dusslingen noch einmal an. Doch ergab sich keine große Chance mehr. So blieb es am Ende beim 2:1 Erfolg für den SVP.

Der SVP tat sich lange schwer und siegt am Ende doch verdient. Schon am nächsten Spieltag wartet der nächste Kracher auf den SVP. Am 29.04 ist man zu Gast bei der TSG Tübingen.

Auf der Wiese spielten:
Wutzler - Bart, Füger, König - Badke - Niederprüm (69. Steib (80.Mader)), Felici, Wittlinger (65. Kuti), Nau - Schreier (84.Schulze), Schwiedel

Tore: 1:0 (14.) Schwiedel , 2:1 (70.) Schreier

Spieler des Spiel:
Florian Wittlinger - eigentlich ziemlich unauffällig, aber gerade das macht Ihn ja aus.

... lade Modul ...

SV Pfrondorf 1903 auf FuPa

Wir sind die Jungs

Das Live-Duo "KLANGFANGER" aus Pfrondorf hat eigens für den SV Pfrondorf ein Lied geschrieben und aufgenommen, es trägt den Titel "Wir sind die Jungs" und kann unter anderem auf YouTube angehört werden.
Weitere Infos unter:
www.klangfanger.de