1. Pfrondorfer 3on3-Cup ein voller Erfolg!

Veröffentlicht am 06.08.14 in Neuigkeiten | Basketball von SVP Basketball

IMG_20140819_000949

Vor dem ersten Basketballturnier in Pfrondorf herrschte eine gewisse Unsicherheit, ob es wirklich gelingen würde mit wenig Erfahrung ein Turnier mit 16 Teams auszurichten. Nach vielen arbeitsreichen Vorbereitungswochen, war es dann am Samstag soweit und das Turnier konnte in der Schönbuchhalle starten. Alle 16 angemeldeten Teams waren pünktlich erschienen und so startete das Turnier, bei dem selbstzusammengestellte Mannschaften mit eigenen Teamnamen gegeneinander antraten, pünktlich um 11 Uhr.

Zwar war das Turnier als Hobbyturnier ausgeschrieben, das Niveau auf dem viele Teams aber Basketball spielten stellte so manches Turnier in den Schatten, bei dem Vereinsmannschaften teilnehmen. So waren neben Regional- und Oberligaspieler aus Tübingen, Rottenburg und Derendingen auch A2-Nationalspieler Julian Albus von den Walter Tigers Tübingen in einem Team vertreten ebenso wie College-Spieler Mario Blessing, was einen besonderen Anreiz für deren Gegner darstellte alles zu geben!

In der Vorrunde dominierten die Teams „ed-kreativ-gnug“, „Dunking Donuts“, und die „Bröslers“ die jeweiligen Gruppen. In Gruppe C gab es einen spannenden Dreikampf, den die „Firelake Church BBallers“ dank der besten Korbdifferenz für sich entscheiden konnten.

Um die Mittagszeit stand dann das erste Highlight an der LBV-Wiedereingliederungshilfe-Dreiershootout. Ein Spieler pro Teams durfte 25 Dreier in einer Minute werfen, nach der Vorrunde standen Lennart Stohp und Paul Hildinger im Finale. Im direkten Duell gewann Paul Hildinger von den „Hooping Gamestations“ den Wettbewerb mit 13 Punkten. Es ist zu hoffen, dass er diese Form bis zum Saisonbeginn beim SV Pfrondorf halten kann, für den er ab nächster Saison spielt.

Nach der Vorrunde ging es dann zur Skill-Challenge ebenfalls gesponsert von der LBV Wiedereingliederungshilfe! Hier überzeugte Philipp Graf, der im Finale nach beiden Durchgängen der schnellste Spieler war.

Die Viertel- und Halbfinalspiele gewannen im Anschluss daran immer weiter an Intensität und es war jetzt bei vielen Teams der Wille zu spüren das Turnier zu gewinnen. Im Finale standen sich dann das Team „Die Bröslers“ und das Team „ed-kreativ-gnug“ gegenüber, letztere gewannen am Schluss verdient mit 13:8.

Nach der Siegerehrung ließ man das Turnier mit dem einen oder anderen Getränk noch ausklingen und war froh, dass alles so gut klappte. Alle Teams waren insgesamt sehr zufrieden mit dem Ablauf und kündigten ihre Teilnahme für nächstes Jahr schon an. Weitere Berichte gibt es diese Woche sowohl im Schwäbischen Tagblatt, als auch auf RTF1.

Fazit: Ein großes Lob und ein großer Dank an alle Helfer (Turnierleitung, Bewirtung, Schiedsrichter) und Sponsoren, die das Turnier ermöglicht haben und allen teilnehmenden Teams, die es mit ihren tollen Leistungen für viel Unterhaltung gesorgt haben. Es bleibt zu hoffen, dass das Turnier in den nächsten Jahren fortgeführt werden kann und dann auch noch mehr Zuschauer zu dem Event kommen. Alle Zuschauer, die dieses Jahr schon da waren werden bestätigen können, dass es sich gelohnt hat.

Zuletzt wünschen wir allen Spielern, die sich beim Turnier Verletzungen zugezogen haben, eine schnelle und gute Besserung. Wir drücken die Daumen dass ihr bald wieder Basketball spielen könnt! Ein Lob möchten wir als Veranstalter allen teilnehmenden Teams machen, die den Fairplaygedanken in vorbildlicher Weise umsetzten und maßgeblich dafür verantwortlich waren, dass das Turnier so reibungslos über die Bühne gehen konnte!

Fotos: http://www.partykel.info/gallery/overview/event/108965/date/1406930400

Ergebnisse:

Teamwettbewerb:
1. ed-kreativ-gnug
2. Die Bröslers
3. lamarcgasoldrige
4. Firelake Church BBaller
5. Airlineballers
6. Hooping Gamestations
7. Dunking Donuts
8. Inglorious Baskets
9. Team Helten
10. Coca Scola
11. Swaggy Typen
12. Fast and Curryous
13. AnaBALLica
14. B-Boys
15. Deep Channel
16. Tuefosi10

3-Point-Shootout
Sieger: Paul Hildinger (Hooping Gamestations)

Skills-Challenge
Sieger: Philipp Graef (lamarcgasoldrige)

Unser Sponsor